B!GRÜNDET Demo Day 2018
Eindrücke des B!GRÜNDET Demo Day 2018
 
Hintergrund
Eindrücke des B!GRÜNDET Demo Day 2018
Fotos: © Humboldt Innovation GmbH (Fotograf: Manfred Vogel)

Beim B!GRÜNDET Demo Day vom Netzwerk der Berliner Hochschulen und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie trafen sich zum vierten Mal etablierte Unternehmerinnen und Unternehmer mit jungen Gründerinnen und Gründern aus den Berliner Hochschulen. Knapp 200 Vertreter von Top-Unternehmen aus Deutschland, darunter die Deutsche Bank, Bosch, Vodafone, die Deutsche Bahn, Siemens, Volkswagen, SAP und Würth Elektronik, versammelten sich im Foyer des Konzertsaals der Universität der Künste Berlin.

Hier wurden Kontakte geknüpft und Kooperationsmöglichkeiten mit 23 Hochschul-Startups aus den drei Themenfeldern Life Sciences und Gesundheitswirtschaft, Software-/Mobile-Anwendungen und Künstliche Intelligenz sowie Hardware und Industrie ausgelotet. Um die Unternehmen und Startups zusammen zu bringen, gab es in diesem Jahr Pitch Talks, geführte Touren und Workshops. Jedes Startup stellte sein Produkt oder seine Dienstleistung an einem eigenen, kleinen Messestand vor.

Das komplette Programm unter http://www.begruendet-berlin.de/demoday.

Der Film zur Veranstaltung: https://vimeo.com/261329757.

Eröffnet wurde der B!GRÜNDET Demo Day 2018 von Berlins Regierendem Bürgermeister und Senator für Wissenschaft und Forschung, Michael Müller, der sich unter anderem mit den Gründerinnen und Gründern von Turbit Systems (Freie Universität Berlin), OH MY DOUGH (Beuth Hochschule für Technik) und HygNova (Universität der Künste Berlin) austauschte. Turbit Systems steigert die Effizienz und Lebensdauer von Windenergieanlagen mithilfe von neuer Sensortechnik und intelligenter Software; bei OH MY DOUGH gab es rohen Keksteig zum Naschen; und HygNova zeigte, wie medizinische Institutionen ihre Krankenhausinfektionen reduzieren und Kosten sparen können.

weiter >