Demo Day 2016
Start-ups treffen Industrie: Das war der Demo Day 2016
 
Hintergrund
Start-ups treffen Industrie: Das war der Demo Day 2016
Text: Marion Kuka   Fotos: ©Berlin Partner / Konstantin Gastmann, goenz.com

Rund 100 Industrievertreter und 26 Hochschul-Start-ups trafen sich am vergangenen Montag zum zweiten „B!GRÜNDET DEMO DAY“ im Henry Ford Bau der Freien Universität Berlin. Veranstaltet wurde das Networking-Event durch das Gründungsnetzwerk der Berliner Hochschulen, B!GRÜNDET, gemeinsam mit der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH. Weitere Partner der Veranstaltung waren das Magazin Berlin Valley News, der Bundesverband Deutsche Start-ups e.V. und founderio.com.

Prof. Dr. Monika Schäfer-Korting, Erste Vizepräsidentin der Freien Universität Berlin, und Hans-Georg Kauert, Abteilungsleiter für Wirtschaft in der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, begrüßten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die „Chancen und Herausforderungen in der Zusammenarbeit von Start-ups und etablierter Industrie in Berlin“ waren anschließend Thema eines Powertalks mit Steffen Krach, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer von Berlin Partner, Sven Dübbers, Geschäftsführer von Schleicher Electronic sowie Florian Nübling, Geschäftsführer des Start-ups volasystems GmbH.

Durch intensive Gespräche ergaben sich Anknüpfungspunkte für Kooperationen zwischen Industrie und Hochschulausgründungen. Parallel dazu präsentierten die Gründerteams aus den Bereichen Gesundheitswirtschaft, Software/IT/Mobile und produktionsnahe Dienstleistungen ihre Geschäftskonzepte. In einem 45-minütigen Workshop erläuterte Prof. Dr. Sven Ripsas von der HWR Berlin, wie Start-ups und KMU sich bei Entrepreneurship und Innovation gegenseitig unterstützen können. Nach dem Dinner Speech von Dr. Josef Kröll, Open-Innovation Manager OSRAM GmbH, endete der Abend mit Buffet, Musik und Gesprächen. Teilnehmer und Veranstalter werteten auch den zweiten Demo Day als großen Erfolg und wollen im kommenden Jahr wieder dazu einladen.