Ich! gründe
Von der Idee zur Gründung
 

Gründungsidee

Sie haben als Team oder Einzelperson eine innovative Geschäftsidee? Vielleicht haben Sie eine Patentanmeldung eingereicht? Oder Sie haben eine Software entwickelt, die als Basis einer Unternehmensgründung dienen kann?

Sie kommen von einer Berliner Hochschule, studieren, oder sind als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in tätig? Zumindest liegt Ihr Abschluss bzw. Ihr Ausscheiden nicht mehr als 5 Jahre zurück?

Super, dann steht Ihnen das EXIST-Gründerstipendium offen, um Sie schnell und einfach bei der Umsetzung Ihrer Geschäftsidee zu unterstützen!

 
 
Gründungsplanung - kleiner Businessplan

Wie sind die genauen Förderbedingungen und wie das weitere Procedere? Diese Fragen beantworten Ihnen in allen Details persönliche Ansprechpartner an den Hochschulen oder Instituten.

Ist das EXIST-Gründerstipendium zum aktuellen Zeitpunkt das passende Instrument? Wenn ja, dann entsteht im Laufe mehrerer Feed-Back-Gespräche in einem Netzwerk aus Hochschulen, externen Coaches, Mentoren und weiteren Partnern ein kleiner Businessplan (Ideenpapier).

 
 
Antragstellung

Ihr Ideenpapier erhält eine positive Empfehlung durch das Netzwerk. Gemeinsam mit dem jeweiligen Mentor wird der vollständige Förderantrag vorbereitet und beim Projektträger Jülich eingereicht. Dieser betreut im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums das bis 2013 laufende Programm zum EXIST-Gründerstipendium.
Wird der Antrag bewilligt, startet drei Monate später die Förderung.

 
 
Mit Förderung zum Businessplan

12 Monate lang erhalten die potenziellen Gründer über das EXIST-Gründerstipendium eine monatl. Unterstützung plus Sachmittel, um die Unternehmensgründung vorzubereiten. Die Hochschule stellt dem Projekt kostenlos Räume und die dazu gehörige Infrastruktur auf dem Campus bereit. Gemeinsam mit einem qualifizierten Coach wird für den Förderzeitraum ein Coaching-Fahrplan erstellt, der speziell auf die Gründer und ihr Vorhaben zugeschnitten ist.

Mit einem ausgereiften Businessplan sind die Stipendiaten am Ende des EXIST-Gründerstipendiums bestens vorbereitet, die eigene Geschäftsidee erfolgreich umzusetzen.

 
 
Gründung

Auch beim letzten Schritt - der Unternehmensgründung - gibt es Unterstützung. Sollte Ihnen das nötige Startkapital fehlen, schließen zahlreiche Förderprogramme des Bundes und der Länder direkt an das EXIST-Gründerstipendium an. Sie helfen nicht nur mit günstigen Krediten oder Zuschüssen in der Startphase aus, sondern vermitteln auch das Know-how, um am Markt dauerhaft erfolgreich zu sein.

Oder überzeugen Sie einen neuen Partner, sich an der Finanzierung Ihres Start up´s zu beteiligen, z.B. über das Business Angels Netzwerk oder die High-Tech Gründerfonds.

Offen steht Ihnen aber auch weiterhin das Berliner Gründernetzwerk. Hier finden Sie Verstärkung für Ihr Team oder können in Foren von den Erfahrungen anderer Gründer profitieren.