Start-ups
 
Chargebox

Eine Chargebox ist eine Ladestation mit integrierter Werbefläche zum Aufladen von Handy, MP3-Player, Smartphone, Kamera, etc. Sie bietet Benutzern die Möglichkeit, ihr Gerät kostenlos zu laden.

Das Problem: Laut einer YouGov-Studie gaben 61% der unter 30-Jährigen an, dass ihr Handyakku im letzten Monat mindestens einmal unterwegs leer war. Neuere Akkus sind zwar leistungsfähiger, Smartphones allerdings benötigen auch mehr Strom, sodass dieses Problem immer größer wird.

Die Idee: An öffentlichen Orten, wie z.B. in Cafés, Bars, Hotellobbys und Lounges werden Chargeboxen aufgestellt. Wenn einem Gast also die Energie ausgeht, kann er an einer Chargebox kostenlos sein Handy laden.  Eine App weist den Weg zur nächsten Chargebox.

Die Lösung: Um diese Idee zu finanzieren hat jede Chargebox eine integrierte Werbefläche. Individuell auf die Bedürfnisse der Gäste abgestimmt werben z.B. potenzielle Arbeitgeber in Universitäten oder Tourismusunternehmen in Hotels.

Das Unternehmen wurde 2009 von zwei Studenten aus der HU ausgegründet. Nach den Anfängen in Berlin ist es inzwischen mit vier Mitarbeitern und vielen Partnern Deutschlandweit, sowie in Österreich und Tschechien, aktiv. Die Vision der Gründer ist es, ein flächendeckendes Netz an "Handytankstellen" aufzubauen und damit das lästige Problem leerer Akkus aus der Zukunft zu verbannen.

 

www.chargebox.de