Start-ups
 
Playotope

Sebastian Bacher hat Hochleistungs-Datenbanken in der Arbeitsgruppe von Prof.  Freytag am Institut für Informatik der HU entwickelt. Bei der Suche nach Anwendungsmöglichkeiten hatte er die Idee zu Playotope - einem Spieleportal, auf dem die Nutzer selbst die Spiele erstellen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Games 2.0 ist Playotope kein in sich begrenztes Spiel, sondern ein Spieleportal, auf dem von den Usern immer wieder neue Spiele geschaffen werden. Nicht zufällig leitet sich der Name Playotope von dem Begriff „Biotop“ ab – bei Playotope finden Gamer und Spielefreunde die optimalen „Lebensbedingungen“, unter denen viele neue und aufregende Spiele wie von selbst gedeihen.

Der Clou dabei: In jedes Spiel kann eine persönliche Botschaft integriert werden, die der Empfänger erst lesen kann, wenn er das Spiel gewonnen hat.

Playotope ist das einzige Angebot weltweit, das den Spielern so große kreative Freiheiten bietet und es den Usern ermöglicht, ihre Spiele vollständig aus eigenem Material zu erstellen.

www.playotope.de/